Deutsch

„Der Deutschunterricht erweitert die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler in Bezug auf die alltägliche Verständigung, das Erlernen des Lesens und Schreibens, die sprachliche Kreativität und Ausdrucksfähigkeit, das soziale und demokratische Handeln sowie in Bezug auf den reflektierenden Umgang mit Sprache und eine sinnvolle Mediennutzung.“ (Richtlinien und Lehrpläne für die Grundschule in Nordrhein-Westfalen, S. 23)

Das Fach Deutsch gliedert sich in die Bereiche „Sprachgebrauch“, „Lesen“ und „Rechtschreiben“, die inhaltlich miteinander verknüpft werden.

Jedes Kind bringt unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten mit. Der Unterricht knüpft daran an und entwickelt diese weiter. An der St. Antonius-Schule arbeiten wir mit dem Lehrwerk „Zebra“ aus dem Klett-Verlag.